Klagenfurt: Kostenlos einsteigen und Elektrobusse testen
Foto © Büro Stadträtin Sandra Wassermann

Klagenfurt: Kostenlos einsteigen und Elektrobusse testen

Elektrobusse sollen zur SmartCity-Strategie der Landeshauptstadt Klagenfurt beitragen


Die Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee will künftig verstärkt auf Elektrobusse im öffentlichen Personennahverkehr setzen. Daher wird deren Einsatz jetzt im Regelbetrieb der Klagenfurter Mobilitätsgesellschaft (KMG) getestet.

„Ein weiterer Fortschritt zur Erreichung der Klimaziele ist die laufende Implementierung von Elektrobussen die mittelfristig zur SmartCity-Strategie der Landeshauptstadt Klagenfurt beitragen werden. Die Fahrgäste können sich persönlich davon überzeugen, dass nicht nur der Klimafit-Gedanke sondern auch der Fahrgast-Komfort zunimmt“, freut sich Mobilitätsstadträtin Sandra Wassermann (FPÖ). Für den künftigen Einsatz von umweltfreundlichen Antriebsmöglichkeiten in Klagenfurt erprobt die KMG deshalb auch heuer weitere emissionsfreie Busse.

Die Fahrt ist für alle Interessierten kostenlos! Die Umstellung der dieselbetriebenen Busflotte der KMG auf neue und klimafreundliche Antriebssysteme ist eine der zentralen Herausforderungen im öffentlichen Personennahverkehr. Deshalb werden regelmäßig Elektro-Busse von unterschiedlichen Herstellern im Klagenfurter Linienverkehr auf ihre Alltagstauglichkeit getestet, um Erfahrungs- und Vergleichswerte zu sammeln, um den öffentlichen Verkehr in Klagenfurt etappenweise auf klimaneutrale und nachhaltige Technologien umstellen zu können. Mit März und April erfolgte nun der Einsatz zwei weiterer Elektrobus-Modelle auf der Linie B.